Ihr Agenturpartner für anspruchsvolle Kommunikationsaufgaben

Erklärung zum Schutz der personenbezogenen Daten


Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Zu Ihrem Verständnis und Ihrer Sicherheit erklären wir im Folgenden, wie wir Ihre Daten erheben und verwenden.

Seit dem 25.05.2018 gilt eine neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)Diese soll Ihre Grundrechte und Grundfreiheiten auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten gewährleisten.

Persönliche Daten sind Daten, die sich auf eine identifizierte bzw. identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen o.ä. zugeordnet werden kann.

Verantwortlicher
Im Sinne des Gesetzes sind wir die verantwortlichen Websitebetreiber:

Carlsberg & Richter GmbH & Co. KG
Rosenheimer Str. 44
81669 München
Geschäftsführer: Claus-Martin Carlsberg, Manfred Richter
Telefon +49 89 5177727-0
Telefax +49 89 5177727-30
E-Mail info@cr-agentur.com

Bereitstellung der Website
Mit jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen Ihres Computersystems.

Während dieses Vorgangs, speichert unser Webserver temporär jeden Zugriff bzw. Abruf einer Datei unserer Website. Folgende, teils auch nicht personenbezogene Daten werden dabei erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:



Zweck der Speicherung
Die Verarbeitung dieser teils auch nicht personenbezogenen Daten erfolgt lediglich zu dem Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau) die Systemsicherheit zu gewährleisten, sowie das Internetangebot zu optimieren. Ohne diese Speicherung in den Logfiles könnte unsere Website nicht auf Ihrem Rechner angezeigt werden. Es ist uns nicht möglich, die erfassten Daten einer bestimmten natürlichen Person zuzuordnen (nicht personenbezogene Daten), es sei denn, dass der Link zur Ihrer Website, von der Sie auf unsere Internetseite gelangen, persönliche Daten enthält (personenbezogene Daten). Eine Speicherung der nichtpersonenbezogenen Daten zusammen mit den personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Auch findet auf keinen Fall eine Auswertung dieser Daten zu Marketingzwecken bzw. einer Weitergabe an Dritte statt.

Rechtsgrundlage
Gemäß Art 6 Abs. I lit. f DS-GVO ist diese Verarbeitung im Interesse der Aufrechterhaltung unserer Website vorrübergehend gestattet.

Dauer der Speicherung der Daten
Nach Art. 5 Abs. 1 lit. e DS-GVO dürfen Daten nicht länger als erforderlich gespeichert werden. Die gesamten Daten werden (auch im Falle der möglichen Rückschlüsse auf personenbezogene Daten) sofort nach Verlassen der Website wieder gelöscht, sie werden also nur für die Dauer der Nutzung der Website gespeichert.

Widerspruchsrecht
Da die Daten für den Betrieb der Website zwingend erforderlich sind, besteht kein Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DS-GVO und damit auch kein Recht auf Löschung.

Nähere Informationen hinsichtlich Ihrer Rechte können dem Abschnitt - Ihre Rechte - entnommen werden.

E-Mail Kontakt
Sie können uns jederzeit eine E-Mail schreiben. Die anklickbare E-Mail-Adresse dazu, finden Sie in der Rubrik Kontakt oder im Impressum.

Die Mail wird dann allerdings über ein anderes Tool versendet, z.B. Ihren E-Mail-Client. Da dieses nicht von uns beeinflussbar ist, müssen wir Sie bezüglich des Datenschutzes auf die Bestimmungen und Erklärungen Ihres E-Mails-Clients verweisen.

Bekommen wir dann allerdings eine E-Mail von Ihnen, speichern wir die Daten der E-Mail wie:



Zweck der Speicherung der Daten
Die Daten werden gespeichert, um Ihre E-Mail umfangreich und kundenentsprechend zu bearbeiten und unseren rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Daten, die wir von Ihnen erhalten, werden nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, im Zuge der Übersendung einer E-Mail ist Art. 6 Abs. 1 lit. c und f DS-GVO. Kommt es daraufhin zu einem Vertragsschluss gilt auch Art. 6 Abs. i lit. b DS-GVO.

Dauer der Speicherung der Daten
Die Daten, die wir über Ihre E-Mail erhalten, werden erst mit Erreichung des Zweckes und in Übereinstimmung mit den rechtlichen Vorschriften gelöscht.

Der Zweck ist jedenfalls die Konversation. Diese ist dann beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt wurde.

Sollte es zum Vertragsschluss gekommen sein oder sonstige Streitigkeiten bestehen, werden die Daten unter der Berücksichtigung rechtlicher Vorschriften solange gespeichert, bis der Vorgang rechtlich abgeschlossen ist.

Gesetzlich sind wir unter Umständen allerdings verpflichtet, Ihre E-Mail längere Zeit zu archivieren.

Widerspruchsrecht Beim Versenden einer E-Mail haben Sie jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten zu widersprechen. In diesem Fall wird die Konversation nicht fortgeführt und die Daten, soweit es uns rechtlich möglich ist, gelöscht.

Nähere Rechte können auch hier dem Abschnitt -Ihre Rechte- entnommen werden.


Ihre Rechte


Soweit dieses nicht schon in den einzelnen Verarbeitungsvorgängen erfolgt ist, weisen wir im Folgenden kurz auf Ihre Rechte hin. Nähere Ausführungen finden Sie im jeweiligen Artikel der DS-GVO.

Auskunftsrecht
Nach Art. 15 DS-GVO besteht ein Auskunftsrecht über die grundsätzliche Verarbeitung von personenbezogenen Daten, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen. Es kann darüber eine Bestätigung verlangt werden. Stellen Sie den Antrag auf elektronischem Weg sind die Daten auch auf elektronischem Weg bereitzustellen.

Wir stellen Ihnen die Informationen über die auf Antrag ergriffenen Maßnahmen unverzüglich, in jedem Fall innerhalb eines Monats zur Verfügung bzw. unter besonderen Umständen nach Fristverlängerung von zwei Monaten.

Wichtig ist dabei, dass Sie sich ausreichend identifizieren können und den Anspruch deutlich geltend machen.

Berichtigung
Gemäß Art. 16 DS-GVO besteht ein Recht auf Berichtigung der Daten. Dazu gehört unter Berücksichtigung des Zweckes der Verarbeitung auch die Ergänzung oder Klarstellung der unvollständigen Daten. Die Berichtigung muss sofort vorgenommen werden.

Löschung
Es besteht gemäß Art. 17 DS-GVO für Sie ein grundsätzliches Recht, von uns zu verlangen, dass die Daten gelöscht werden.

Ausgeschlossen ist eine Löschung allerdings dann, wenn u.a. eine rechtliche Verpflichtung, nicht erfüllt werden kann oder es zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem EU Recht oder deutschem Recht dem Verantwortlichen auferlegt, notwendig ist.

Einschränkung der Verarbeitung
Gemäß Art. 18 DS-GVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Sobald die tatsächlichen und rechtlichen Voraussetzungen gegeben sind, dürfen die Daten, von einer Speicherung abgesehen, nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen verarbeitet werden.

Recht auf Unterrichtung
Haben Sie eines der vorab genannten Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, müssen wir gemäß Art. 19 DS-GVO allen eventuellen Empfänger der Daten diese Rechtegeltendmachung kommunizieren. Ausnahme ist nur wenn dieses mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Als Nutzer haben Sie gemäß Art. 20 DS-GVO jederzeit das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturieren, gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten.

Widerspruchsrecht
Sie haben u.a. das Recht, bei Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e und f DS-GVO erhoben werden, Widerspruch gemäß Art. 21 DS-GVO einzulegen.

Im Fall eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, es liegen zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Gemäß Art. 22 DS-GVO steht Ihnen das Recht zu, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise beeinträchtigt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Unbeschadet der bestehenden verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfe steht Ihnen das Recht der Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu. Der Sitz der örtlich zuständigen Aufsichtsbehörde, bestimmt sich nach Ihrem Aufenthaltsort, Ihrem Arbeitsort oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes.

Die Aufsichtsbehörde unterrichtet Sie als Beschwerdeführer bei Einlegung der Beschwerde über den Stand der Ergebnisse der Beschwerde einschließlich eines weiteren Rechtsbehelfs.

Links zu Webseiten anderer Anbieter
Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Webseiten bzw. Anbieter enthalten. Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung ausschließlich für unsere Website www.cr-agentur.com gilt. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten. Sobald wir von einem Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen dieser Drittseiten Kenntnis erlangen, werden wir die Verbindung umgehend entfernen.

Verwendung von Google Maps
Wir nutzen auf unserer Website Google Maps (API). Anbieter dieses Dienstes ist Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zweck dieser Einbindung ist die visuelle geographische Darstellung unseres Firmensitzes auf einer interaktiven Landkarte. So kann Ihnen die Anfahrt zu uns vereinfacht werden. Über die Nutzung dieses Dienstes wird Ihnen unser Standort angezeigt und eine etwaige Anfahrt erleichtert.

Übertragen an Google wird dabei jedenfalls die IP-Adresse. Hinsichtlich weiterer Nutzungen und dessen Bedingungen verweisen wir auf:

http://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html
bzw. https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html

Bei der Erhebung der Daten durch Google sind hier zwei grundsätzliche Fälle zu unterscheiden.

Ruft man unsere Seite auf, werden von Google Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto an Sie bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind. Google hat dann nur diese Daten.

Sind Sie bei Google gerade eingeloggt, weil Sie beispielsweise bei Google ein E-Mail Konto geöffnet haben, werden Ihre Daten direkt von Google Ihrem Konto zugeordnet. Um dieses zu vermeiden, loggen Sie sich vor Anwendung unserer Seite bestenfalls bei Google aus.

Allerdings erheben generell nicht wir Ihre Daten, sondern Google selber. Auch Google hat daran ein berechtigtes Interesse. Diesbezüglich sind wir nicht verpflichtet zu belehren, dieses entnehmen Sie bitte:

http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Zu Ihrem Verständnis wollen wir trotzdem kurz auf die Zusammenhänge eingehen. Der Sitz von Google ist in den USA, wo auch Ihre Daten abgerufen werden. Die europäische DS-GVO findet mittelbar Anwendung, da um eine dem europäischen Recht entsprechende Datenübermittlung zu ermöglichen, Sonderregelungen gegenüber der USA ausgehandelt wurden, die unter den Namen Safe Harbor und Privacy Shield bekannt sind. Es handelt sich hierbei um Vereinbarungen, die bei amerikanischen Unternehmen ein ausreichendes Schutzniveau für Daten herstellen sollen, sodass eine Übermittlung dorthin mit dem europäischen Datenschutzrecht vereinbar ist und erlaubt werden kann. Diese Rechte, die Sie damit haben, müssen Sie allerdings gegenüber Google ausüben. Auch hier verweisen wir auf die Datenschutzbelehrung von Google.